Gehirntraining

Gehirntraining macht erfolgreicher

Das Gehirntraining ist eine Form des Trainings, die dazu dient, die geistige Leistungsfähigkeit zu erhalten, zu steigern und zu optimieren. Die Trainings sind sowohl für junge als auch für ältere Menschen eine geeignete Methode, um möglichst lang geistig fit und aktiv zu bleiben. Die Aufgaben sind denen des Hirnleistungstraining sehr ähnlich.

Mit verschiedenen Übungen werden einzelne Gehirnareale gezielt trainiert. Sie fördern die kognitiven Fähigkeiten, im Speziellen beispielsweise: Die Gedächtnisleistung, die Intelligenz, die Konzentrationsfähigkeit, die Kreativität und Imaginationsfähigkeit, den Orientierungssinn, die Konzentrationsfähigkeit und die Abstraktionsfähigkeit.

» Training kostenlos starten

Gehirntraining erhält Leistungsfähigkeit

Der Mensch erreicht seine größte mentale Leistung im Alter von 16 bis 25 Jahren. Danach nehmen die kognitiven Fähigkeiten stetig ab. Aus diesem Grund sollte man sein Gehirn frühzeitig und kontinuierlich trainieren, denn regelmäßiges Üben bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Neben einer allgemeinen Verbesserung der alltäglichen, aber auch beruflichen Leistungen, kann Gehirnjogging einen positiven Beitrag im Vorbeugen vor alterspezifischen Krankheiten wie Demenz und Alzheimer spielen (zusammen mit einem Mix anderer gesunden Verhaltensweisen wie ausgewogener Ernährung und regelmäßigem Sport; bisher gibt es keine Studien die zeigen kann, dass Gehirntraining alleine Demenz aufhalten kann). Dies ist besonders im Alter von großer Bedeutung. Außerdem können verschiedene Risiken, u.a. im Straßenverkehr vermindert werden, wie die Dortmunder Alterstudie aus dem Jahr 2010 bestätigt.

Wodurch zeichnet sich ein gutes kognitives Training aus?

Es gibt eine Reihe von Punkten, die ein geeignetes Training umfassen sollte, damit man sich verbessern und auch langfristig von den Erfolgen profitieren kann. Ganz besonders wichtig ist, dass:

  • Das Training nicht über-, aber auch nicht unterfordert, da die Gehirnaktivität anderenfalls nachweislich abnimmt. Demnach spielt die Anpassung der Übungsschwierigkeit an den eigenen Leistungsstand eine große Rolle.
  • Zielgerichtet trainiert wird. Die Übungen sollten daher speziell zu einer Verbesserung der Alltagsleistungen führen.
  • Man motiviert ist, denn nur wer regelmäßig trainiert, kann aktiv und geistig fit bleiben. Wir empfehlen daher ein tägliches Training von etwa 10 Minuten Dauer.
  • Abwechslungsreich geübt wird. Trainiert man immer nur die gleichen Aufgaben, wir das Gehirn nicht mehr ausreichend gefordert. Zwar verbessert man sich in den jeweiligen Übungen und löst diese schneller, allerdings kann sich das Gehirn ohne Herausforderungen nicht neustrukturieren und weiterentwickeln.
  • Das Training umfassend ist. Schenken Sie allen möglichst die gleiche Aufmerksamkeit, denn alle Aspekte des Trainings sind miteinander verbunden. Für das Kopfrechnen benötigt man beispielsweise ein gutes Gedächtnis, da man sich an die Zahlen, mit denen gerechnet wird, auch erinnern muss.

Mit den Gehirntraining Übungen Online von NeuroNation haben Sie die Möglichkeit, Übungen zu absolvieren, die auf neuesten wissenschaftlichen Studien basieren und alle gerade genannten Punkte vereinen. Ergreifen Sie Ihre Chance und beginnen Sie noch heute mit Ihrem individuellen kognitiven Online Training!

» Training kostenlos starten

Weitere Informationen:

Anmelden