Beweis: Gehirntraining steigert die kognitiven Fähigkeiten

“Erstmals konnte empirisch bewiesen werden, dass sich allgemeine kognitive Fähigkeiten durch Hirntraining verbessern lassen”, sagte Prof. Dr. Lindenberger, Direktor des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin nach der Veröffentlichung der Ergebnisse der COGITO-Studie.

Noch im vorangegangenen Jahr verfasste die Akademikergruppe “Altern in Deutschland”, zu deren Mitgliedern Lindenberger zählt, ein Memorandum mit dem Titel “Gehirnjogging hat im Alltag keine Wirkung”. Nun jedoch veröffentlichte Lindenberger zusammen mit seinen Kollegen eine Studie, die belegt, dass man kognitive Fähigkeiten mit Gehirntraining eben doch steigern kann. Unterstützt wurde diese Studie vom Max-Planck-Institut und der Humboldt-Universität zu Berlin.

Die Studie

Die COGITO-Studie ist die bislang größte und vermutlich aussagekräftigste Studie im Bereich des Gehirntrainings. 101 junge Erwachsene im Alter von 20-31 Jahren und 103 Senioren im Alter von 65-80 Jahren haben in 100 Trainingssitzungen von etwa je einer Stunde Dauer Gehirntraining am Computer, so wie man es hier bei NeuroNation machen kann, durchgeführt. Eine Trainingssitzung bestand dabei aus 12 Tests; 6 zur Auffassungsgabe und -geschwindigkeit, ähnlich wie “Blitzblick”, 3 zur Beanspruchung des Arbeitsgedächtnisses, wie etwa “2-Zurück”, und 3 zum Erinnerungsvermögen, wie z.B. “Doppelmerker”. Die Testpersonen haben alle 2-3 Tage eine solche Trainingssitzung absolviert. Neu an der Studie ist, dass keine typischen IQ-Test-Aufgaben verwendet wurden. Dual 2-Zurück

Im Zentrum dieser Studie stand die Frage, ob man mit der Verbesserung der einzeln trainierten Bereiche auch allgemeine kognitive Fähigkeiten verbessert, und wie diese Verbesserungen vom Alter der Testpersonen abhängen. Dieses Ziel ist auch als Transfer-Effekt oder Generalisierung bekannt. Die Schwierigkeit der Aufgaben wurde dabei individuell angepasst, sodass jeder an seinem eigenen Leistungslimit arbeitete.

Das Ergebnis

Festgestellt wurde eine deutliche Steigerung der kognitiven Fähigkeiten, und das bei nie zuvor trainierten Aufgaben. Insbesondere wurde ein verbessertes Arbeitsgedächtnis, von Wissenschaftlern als Quelle der fluiden Intelligenz angesehen, festgestellt. Dieses brauchen wir beim Planen, beim Verstehen komplexer Sachverhalte, sowie um Neues zu lernen. Wider Erwarten der Experten waren die Verbesserungen in diesem Bereich sowohl bei den Jungen, als auch bei den Älteren signifikant hoch. “Wir vermuten, dass das Training die Nervenbindungen zwischen den beiden Heimsphären des Stirnhirns positiv verändert hat”, so die Wissenschaftler.

Trainingsmöglichkeiten

Auch Sie werden von den neusten Erkenntnissen der Wissenschaft profitieren, indem Sie auf NeuroNation.de Gehirntraining betreiben. Die Steigerung Ihrer kognitiven Fähigkeiten wird dabei sehr übersichtlich in Ihren persönlichen Fortschrittsdiagrammen laufend dargestellt.

Unsere Empfehlung:

Unser neuer MemoWork-Kurs - ein Kurs, der speziell für das Training Ihres Arbeitsgedächtnisses zusammen mit der Freien Universität Berlin entwickelt wurde. Dieser hochintensive Kurs mit besonderen Übungen erstellt für Sie einen 4- bzw. 8-Wochen-Trainingsplan, der Sie zum Erfolg führt. Die Wirksamkeit ist studiengeprüft und kommt mit einer Geld-Zurück-Garantie. Dr. Susanne Jaeggi belegte z.B. für die dort verwendete Übung "Dual-N-Back" zahlreiche positive Wirkungen. Der gesamte Trainingsplan wurde sogar in einer Studie der Freien Universität Berlin erfolgreich eingesetzt. Auch Sie werden Ihr Arbeitsgedächtnis spürbar verbessern - garantiert!

» Zum Arbeitsgedächtnis-Intensivkurs

Anmelden