Beweis: Gehirntraining steigert die kognitiven Fähigkeiten

Erstmals konnte empirisch bewiesen werden, dass sich allgemeine kognitive Fähigkeiten durch Hirntraining verbessern lassen”, sagte Prof. Dr. Lindenberger, Direktor des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin nach der Veröffentlichung der Ergebnisse der COGITO-Studie. Noch im vorangegangenen Jahr verfasste die Akademikergruppe “Altern in Deutschland”, zu deren Mitgliedern Lindenberger zählt, ein Memorandum mit dem Titel “Gehirnjogging hat im Alltag keine Wirkung”. Nun jedoch veröffentlichte Lindenberger zusammen mit seinen Kollegen eine Studie, die belegt, dass man kognitive Fähigkeiten mit Gehirntraining eben doch steigern kann. Unterstützt wurde diese Studie vom Max-Planck-Institut und der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Die Studie

 

Die COGITO-Studie ist die bislang größte und vermutlich aussagekräftigste Studie im Bereich des Gehirntrainings. 101 junge Erwachsene im Alter von 20-31 Jahren und 103 Senioren im Alter von 65-80 Jahren haben in 100 Trainingssitzungen von etwa je einer Stunde Dauer Gehirntraining am Computer, so wie man es hier bei NeuroNation machen kann, durchgeführt. Eine Trainingssitzung bestand dabei aus 12 Tests; 6 zur Auffassungsgabe und -geschwindigkeit, ähnlich wie “Blitzblick”, 3 zur Beanspruchung des Arbeitsgedächtnisses, wie etwa “2-Zurück”, und 3 zum Erinnerungsvermögen, wie z.B. “Doppelmerker”. Die Testpersonen haben alle 2-3 Tage eine solche Trainingssitzung absolviert. Neu an der Studie ist, dass keine typischen IQ-Test-Aufgaben verwendet wurden.

 

Dual 2-Zurück

 

Im Zentrum dieser Studie stand die Frage, ob man mit der Verbesserung der einzeln trainierten Bereiche auch allgemeine kognitive Fähigkeiten verbessert, und wie diese Verbesserungen vom Alter der Testpersonen abhängen. Dieses Ziel ist auch als Transfer-Effekt oder Generalisierung bekannt. Die Schwierigkeit der Aufgaben wurde dabei individuell angepasst, sodass jeder an seinem eigenen Leistungslimit arbeitete.

 

Das Ergebnis

Festgestellt wurde eine deutliche Steigerung der kognitiven Fähigkeiten, und das bei nie zuvor trainierten Aufgaben. Insbesondere wurde ein verbessertes Arbeitsgedächtnis, von Wissenschaftlern als Quelle der fluiden Intelligenz angesehen, festgestellt. Dieses brauchen wir beim Planen, beim Verstehen komplexer Sachverhalte, sowie um Neues zu lernen. Wider Erwarten der Experten waren die Verbesserungen in diesem Bereich sowohl bei den Jungen, als auch bei den Älteren signifikant hoch. “Wir vermuten, dass das Training die Nervenbindungen zwischen den beiden Heimsphären des Stirnhirns positiv verändert hat”, so die Wissenschaftler.

 

Trainingsmöglichkeiten

 

Auch Sie werden von den neusten Erkenntnissen der Wissenschaft profitieren, indem Sie auf NeuroNation.de Gehirntraining betreiben. Die Steigerung Ihrer kognitiven Fähigkeiten wird dabei sehr übersichtlich in Ihren persönlichen Fortschrittsdiagrammen laufend dargestellt.

 

Unsere Empfehlung:

Unser neuer MemoWork-Kurs - ein Kurs, der speziell für das Training Ihres Arbeitsgedächtnisses zusammen mit der Freien Universität Berlin entwickelt wurde. Dieser hochintensive Kurs mit besonderen Übungen erstellt für Sie einen 4- bzw. 8-Wochen-Trainingsplan, der Sie zum Erfolg führt. Die Wirksamkeit ist studiengeprüft und kommt mit einer Geld-Zurück-Garantie. Dr. Susanne Jaeggi belegte z.B. für die dort verwendete Übung "Dual-N-Back" zahlreiche positive Wirkungen. Der gesamte Trainingsplan wurde sogar in einer Studie der Freien Universität Berlin erfolgreich eingesetzt. Auch Sie werden Ihr Arbeitsgedächtnis spürbar verbessern - garantiert!

 

 

» Zum Arbeitsgedächtnis-Intensivkurs



Kommentare

 

Dieser interessante Bericht

Dieser interessante Bericht macht neugierig zu erfahren, inwiefern denn die konkreten Studienergebnisse ausgesehen haben? Gibt es dazu einen weiterführenden Link oder Artikel mit allen Details? Hier im Beitrag liest man leider nur ein allgemeines "positive Ergebnisse waren zu sehen", aber dies sagt leider nichts über das konkrete Ergebnis aus. Beispiel: Konnte ich mir vorher 100 Dinge merken...und schaffe nun 101, ist dies auch eine "Verbesserung". Bitte ergänzen Sie Ihren Bericht mit ein paar interessanten Fakten/konkreten Ergebnisse aus der Studie. Um wieviel Prozent wurden die Leistungen im Durchschnitt im jeweiligen Gebiet verbessert? Bei wieviel Prozent der Testpropanden gab es keine positive Veränderung oder auch gar einen gegenteiligen Effekt? Wie stieg die durchschnittliche Leistungskurve der Propanden im Laufe des Gesamt-Testzeitraums? All das wäre sehr spannend zu erfahren, um einen genauen Eindruck der Studie zu bekommen. Vielen Dank!

Guten Tag, dieser Artikel

Guten Tag,
dieser Artikel verallgemeinert die Testergebnisse natürlich stark.
http://www.psychologiederschule.de/Episode-44-Intelligenztraining_Brainj...
Auf dieser Seite finden Sie eine große Zahl von Studien, die sich mit dem Thema Gehirntraining beschäftigen (leider auf Englisch)
Ansonsten würde ich Ihnen raten, nach der COGITO-Studie zu googeln.
mfg

Wenn ich eine Sprache lerne

Wenn ich eine Sprache lerne und Vokabeln pauke, Geschichtsfakten auswendig lerne oder mir Chemie-Formeln einpräge, trainiere ich ja wohl auch mein Gehirn - was ist der Unterschied zum Beispiel zum Memotest mit den Symbolen? Wenn ich im Fitness-Studio auf dem Fahrrad trainiere, muss ich mich erstens auch darauf konzentrieren 100 Umdrehungen pro Minute zu machen, was ja die Konzentration steigern müsste, insgesamt wird mein Körper fitter, was man an den Abständen der Herzschläge auch messen kann - wahrscheinlich lebe ich dann länger - wie kann das das Gehirntraining toppen?

Hallo reiner.simon, das ist

Hallo reiner.simon,

das ist schwer, in der Kürze zu beantworten, aber ich versuche es:

Zunächst einmal ist das Gehirn nicht ein einziger "Muskel", den man in der Gesamtheit mit Fakten auswendig lernen einfach "trainiert", sodass es besser bei Alltagsaufgaben (Pläne ausführen, Rechnen, Lesen usw. ) wird. Dazu muss u.a. ein spezieller Bereich des Gehirns (das Arbeitsgedächtnis) trainiert werden, was wie man aus Studien weiß nicht einfach mit Faken lernen funktioniert, sondern mehrere Komponenten berücksichtigen muss, beispielsweise den Zeitdruck und die Individualisierung der Trainingsschwierigkeit. Wer Tage Zeit hat Vokabeln in aller Ruhe zu wiederholen um sie auswendigzulernen, trainiert sein Gehirn nicht so, dass es unter Zeitdruck schnell die richtigen Entscheidungen treffen kann - genau letzteres ist aber das, worum es hier geht und was z.B. im Beruf enorm wichtig ist. So ist beispielsweise auch ein Gedächtnistrainer nicht unbedingt besser in den relevanten Gehirntests als wir alle - er kann einfach nur gut Fakten auswendig lernen, mehr nicht. Das ist aber nicht das, worauf es im Alltag ankommt.

Und noch zum Beispiel im Fitness-Studio: Die Konzentration darauf, 100 Umdrehungen pro Minute zu schaffen, ist keine besondere mentale Leistung, schon gar nicht derart, dass dann z.B. im Alltag, wie oben beschrieben, besser richtige Entscheidungen getroffen werden können. Dass Sport die mentale Fitness so beeinflusst, dass man wieder etwas schneller reagiert, ist bekannt, aber Studien haben z.B. gezeigt, dass Gehirntraining effektiver als Sport ist, wenn es um die mentale Leistungsfähigkeit geht: So hat die Dortmunder Altersstudie direkt Sport parallel zu Gehirntraining intensiv in zwei Gruppen getestet und Gehirntraining für effektiver für den Kopf gefunden, insbesondere wenn es um die Fähigkeit zum schnellen UND richtigen Treffen von Entscheidungen geht, allgemein gesagt.

Ich hoffe, du kannst das jetzt etwas differenzierter sehen.

Beste Grüße,
admin vom NeuroNation Team

Wurde die Steigerung der

Wurde die Steigerung der kognitiven Fähigkeiten mit den gleichen Tests bestimmt? Gab es eine Kontrollgruppe?

Hallo

Hallo icke73,

selbstverständlich werden solche wissenschaftlichen Studien immer mit Kontrollgruppe durchgeführt, sowie ohne Training der Tests. Die Kontrollgruppe wurde anfangs und nach Abschluss der Studie aktiviert, sodass man den Effekt nur auf das Training zurückführen kann. Die Tests sind standartisierte neuropsychologische Tests, die natürlich nicht im Training enthalten sind.

Beste Grüße,
admin vom NeuroNation Team

Es wäre schön, wenn Übungen

Es wäre schön, wenn Übungen die erwiesener maßen wirksam sind, möglichst genau auf Neuronation nachempfunden werden könnten. An einem verstärkten Training der fluiden Intelligenz habe ich goßes Interesse

Daran arbeiten wir. In

Daran arbeiten wir. In nächster Zukunft werden wir Ergebnisse unserer Übungen aus wissenschaftlicher Sicht haben und diese dann natürlich kennzeichnen.

h

h

Zur Ergänzung: Mittlerweile

Zur Ergänzung: Mittlerweile bieten wir ein sehr wissenschaftsnahes Training an: Den MemoWork-Kurs, der das Arbeitsgedächtnis signifikant verbessert und dadurch die fluide Intelligenz steigert.

Beste Grüße,
admin vom NeuroNation Team