Jetzt Gehirntraining kostenlos starten Training starten

Die Mnemotechnik verbessert Ihr Erinnerungsvermögen

Mehr merken mit der Mnemotechnik

Die Mnemotechnik ist dann hilfreich, wenn man Informationen über mehrere Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre abspeichern möchte. Am besten speichert das Gehirn dabei Infos, wenn sowohl die linke als auch die rechte Gehirnhälfte beansprucht werden. In der linken Hirnhälfte sind vordergründig rationale Funktionsweisen verankert, wie die Logik, das Zahlenverständnis, die Analyse oder das räumliche Vorstellungsvermögen. Die rechte Hirnhälfte beherbergt etwa Fantasie, Bilder, Farben, Emotionen, Rhythmen und Musik. In diesem Artikel werde ich Ihnen ein Beispiel geben.

Die Mnemotechnik - das bewusste Erinnern

Sinn und Ziel der Mnemotechnik und vieler anderer Lernmethoden, Lerntricks und Gedächtnistechniken ist die reichhaltige Aufnahme von Informationen und deren gute Verarbeitung. Daraus kristallisiert sich ein bewusstes „sich Erinnern“ – und zwar auf Dauer! Vulgo „Eselsbrücken“ bauen, Reime bilden, innere Bilder entwickeln. Es handelt sich also um ein kluges Schema effektiven Lernens und Erinnerns. Eine wichtige Rolle dabei spielt die Assoziationstechnik. Will man sich eine Reihe verschiedener Dinge merken, ist es sinnvoll, sich diese bildhaft vorzustellen. Danach stellt man in Form einer lustigen oder schrecklichen Geschichte eine Verknüpfung her. Diese Begriffe werden zunächst visuell erfasst.

Die Verknüpfung lautet: Ein Elefant verliebt sich (Herz) in eine Prinzessin (Krone), um ihr näher zu kommen und verkleidet sich als Handwerker (Schraubenschlüssel). Diese Assoziationen beinhalten Witz und Emotion (Verliebtsein). So prägen sich die Namen „Elefant, Herz, Prinzessin und Zange“ gut und dauerhaft ein. Weitere Gefühle, die sich gut einprägen lassen, sind Schmerzempfinden und Hungergefühl. Diese simple Methode findet man übrigens bei allen Mnemotechniken wieder.

Darum sollte diese eben vorgestellte Assoziationsübung regelmäßig trainiert und angewendet werden. Als Sammelwerk vieler Techniken bietet sie einen gewissen Mehrwert und verbindet sinnvoll alte „Muster“ mit neuen „Mustern“. Die „Mnemotechnikfabrik“ basiert und stützt sich auf:

  • Fantasie
  • Visualisierung
  • Logik
  • Emotionen
  • Transformation
  • Lokalisation
  • Assoziationen

Mnemotechnik durch Gehirntraining effizienter anwenden

Die Gedächtnistechnik ist sehr gut, um Informationen über längere Zeit im Kopf zu behalten. Aber auch sie muss erst mal erlernt werden, damit eine reibungslose Anwendung funktioniert. Eine Hilfe dabei ist das Gehirntraining. Mit einem Training Ihres Arbeitsgedächtnisses wird nicht nur Ihre Verarbeitungsgeschwindigkeit gesteigert, sondern auch z.B. Ihr Denkvermögen, die Konzentration und Merkfähigkeit.

Auf NeuroNation können Sie ein zielgerichtetes Arbeitsgedächtnistraining durchführen und so nicht nur Ihr Langzeitgedächtnis, sondern auch die aktuelle Informationsverarbeitung verbessern. Die Mnemotechnik funktioniert dadurch noch effizienter.

Ihr Gedächtnis kann mehr

Anmelden

Sign in with Google