Jetzt Gehirntraining kostenlos starten Training starten

Allgemeine kognitive Fähigkeiten

Was zeichnet intelligente Menschen aus? Gibt es allgemeine kognitive Fähigkeiten, die allen Fähigkeiten zugrunde liegen? Oder gibt es voneinander unabhängige Bereiche, die bestimmen ob jemand besonders gut in Mathe, oder in Sprachen ist? Die Frage was genau Intelligenz ist, wird seit vielen Jahrzehnten diskutiert. Forscher sind sich einig, dass sich Menschen darin unterscheiden, wie intelligent sie sind. Unklar ist jedoch, wie diese Unterschiede zu erklären sind.

Eine oder mehrere Intelligenzen?

Allgemeine kognitive Fähigkeiten werden seit langem erforscht

Der Sachverhalt spitzt sich in folgenden Fragen zu: Ist eine Person, die begabt in Mathe ist, auch in Sprachen und Musizieren begabt? Oder sind Begabungen in verschiedenen Bereichen voneinander unabhängig? Hat also mathematische Begabung nichts mit sprachlicher oder musikalischer Begabung zu tun? Wie so oft liegt die Antwort in der Mitte. Es scheint so zu sein, dass es sowohl allgemeine kognitive Fähigkeiten gibt, auch g-Faktor genannt, als auch spezifische Faktoren. Eine relativ moderne Sichtweise ist, dass es allgemeine kognitive Fähigkeiten gibt, daneben aber auch acht spezifische. Dieses Modell geht davon aus, dass die allgemeinen kognitiven Fähigkeiten die Leistung in den spezifischen Fähigkeiten mitbestimmen, diese aber auch teilweise unabhängig von den allgemeinen kognitiven Fähigkeiten sind. Auf diesen Erkenntnissen aufbauend wurden auch Tests kognitiver Fähigkeiten entwickelt. Zu den spezifischen Faktoren gehören:

  • Fluide Intelligenz: z.B. Schlussfolgern
  • Kristalline Intelligenz: z.B. Fachwissen
  • Gedächtnis: z.B. Erinnerungsvermögen
  • Visuelle Wahrnehmung: z.B. räumliches Denken
  • Entscheidungsgeschwindigkeit: z.B. Reaktionszeit
  • Auditorische Wahrnehmung: z.B. Unterschiede zwischen Tönen erkennen
  • Abrufkompetenz: z.B. Assoziationskompetenz
  • Kognitive Geschwindigkeit: z.B. Bearbeitungsgeschwindigkeit

Trainierbarkeit von allgemeinen kognitiven Fähigkeiten

In beschriebenem Modell kommt insbesondere der fluiden Intelligenz eine große Bedeutung zu. Nachdem Sie die Fähigkeit bezeichnet, sich flexibel und schnell in neuen Themengebieten zurechtzufinden, ist es sehr sinnvoll die fluide Intelligenz zu trainieren. Hier setzt das wissenschaftlich fundierte Gehirntraining von NeuroNation an. Das Besondere an dem Training von NeuroNation ist, dass es sich Ihren Kompetenzen anpasst und Sie somit immer im idealen Maße gefordert sind. Die Wirksamkeit von vielen der Übungen, die bei NeuroNation zum Einsatz kommen, wurden in der FU Studie, unter Leitung von Prof. Michael Falkenstein nachgewiesen. Bekämpfen Sie Antriebslosigkeit und erhöhen Sie die Leistung Ihres Gehirns.

»Hintergrund zu wissenschaftlichem Gehirntraining

Anmelden

Sign in with Google