Jetzt Gehirntraining kostenlos starten Training starten

Das Zahlenverständnis fördern

Das Zahlenverständnis fördern


Es gibt viele gute Gründe das Zahlenverständnis zu fördern. Denn unser Zahlenverständnis (auch arithmetisches Gedächtnis genannt) ist entscheidend für unser mathematisches Verständnis und kann auch große Einflüsse auf unser tägliches Leben haben. Gerade bei Schulkindern ist eine Förderung des Zahlenverständnisses wichtig, da im Schulalter eine Störung der Rechenfähigkeit große Auswirkungen haben kann.

Das Zahlenverständnis fördern

Im Gehirn gibt es viele verschiedene Bereiche, welche unterschiedliche Aufgaben übernehmen. So gibt es zum Beispiel Abschnitte, die sich auf das Lesen und Schreiben konzentrieren und andere, die Zahlen übernehmen. Den Bereich, der sich auf Zahlen spezialisiert, nennt man dabei das arithmetische Gedächtnis. Um sein Zahlenverständnis zu fördern muss man diese Gehirnregion besonders anregen und trainieren. Dadurch entstehen mehr Verknüpfungen zwischen den Zellen, was es langfristig einfacher macht mit Zahlen zu arbeiten.

Effektives Gehirntraining

Eine der effektivsten Methoden ist dabei ein professionelles Gehirntraining. Auf NeuroNation bieten wir 50 verschiedene Übungen an, die gezielt bestimmte Bereiche des Gehirns fördern und in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Neuropsychologen entwickelt wurden. Ein Training für das Gehirn beeinflusst dabei aber nicht nur das Zahlenverständnis, sondern verbessert auch im Allgemeinen die Konzentration- und Merkfähigkeit. Ein Drittel unserer Übungen ist dabei dauerhaft kostenlos.

Das Zahlenverständnis fördern

Blitzrechenner ist einer unserer Übungen, die gezielt das Zahlenverständnis fördern. Hier müssen Sie eine Vielzahl einfacher Aufgaben hintereinander lösen. Dabei können Sie sowohl ohne Zeit spielen, als auch versuchen in kurzer Zeit die meisten Punkte zu ergattern.

Probieren Sie es kostenlos und ohne Anmeldung aus.

Folgen eines schlechten Zahlenverständnisses

Bei Defiziten des Zahlenverständnisses kommt es schnell zu negativen Auswirkungen. Betroffene haben große Probleme Zahlen zu verstehen und zu verarbeiten, obwohl es ansonsten keine Defizite in der Logik oder Intelligenz gibt. Die Betroffenen machen dabei immer neue Fehler und haben Schwierigkeiten logische Zusammenhänge aus Zahlen zu erschließen. In besonders starken Fällen kann es sogar vorkommen, dass die Zahlen ihre Positionen zu tauschen scheinen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um Halluzinationen, sondern vielmehr um Verarbeitungsprobleme im Gehirn. Gerade hier ist es also sehr wichtig, dass Zahlenverständnis zu fördern.

» Jetzt mehr über Dyskalkulie erfahren

Anmelden

Sign in with Google