Jetzt Gehirntraining kostenlos starten Training starten

Der Gedächtnisverlust und seine Formen

Der Gedächtnisverlust, auch Amnesie genannt, ist eine Form der Gedächtnisstörung. Er bezieht sich auf zeitliche und inhaltliche Erinnerungen. Ein Gedächtnisverlust kann unterschiedliche Ursachen haben und in unterschiedlichen Formen auftreten.

Gedächtnisverlust - Mögliche Ursachen und Formen

Der Gedächtnisverlust kann nach Unfällen auftreten, ausgelöst durch ein Schädel-Hirn-Trauma oder eine Gehirnerschütterung, aber auch als Folge anderer Erkrankungen. Dazu zählen beispielsweise die Epilepsie, die Meningitis, der Hirnschlag, eine Demenz (Zum Beispiel Alzheimer Krankheit) oder aber auch ein traumatisches Ereignis. Je nach Zeitintervall und Erlebnisbereich kann der Gedächtnisverlust in unterschiedlichen Formen auftreten:

Gedächtnisübungen kostenlos testen

  • Retrograde Amnesie: Der Gedächtnisverlust bezieht sich auf einen (meistens kurzen) Zeitraum vor einem bestimmten Ereignis. Das kann zum Beispiel eine fehlende Erinnerung an einen Unfallhergang sein.
  • Anterograde Amnesie: Neue Erlebnisse werden schnell vergessen. Oft sind sich die Betroffenen dessen nicht bewusst.
  • Kongrade Amnesie: Der Gedächtnisverlust bezieht sich auf ein bestimmtes Ereignis. Eine Unterform der kongraden Amnesie kann die psychogene Amnesie sein, wenn das Vergessen des Erlebnisses durch ein Trauma, also durch Verdrängung verursacht wird.
  • Amnestisches Syndrom: Das Langzeitgedächtnis funktioniert nicht, das Arbeitsgedächtnis hingegen schon. Die gewohnten
    Handlungsabläufe bleiben erhalten, da aktuelle Informationen verarbeitet werden können, jedoch kann sich der Betroffene nicht mehr an länger zurückliegende Ereignisse erinnern.

Gedächtnistraining kann helfen

Vor allen Dingen wenn der Gedächtnisverlust in Folge einer Demenz eintritt, kann wissenschaftliches Gedächtnistraining helfen, die funktionstüchtigen Teile des Gehirns auf Vordermann zu halten. Aber auch schon vorher kann Gehirntraining einen Beitrag leisten, das Zustandekommen einer Demenz weniger wahrscheinlich zu machen. Die Krankheit verhindern oder aufhalten kann Gehirntraining nach heutigem Kenntnisstand jedoch nicht alleine. Auf NeuroNation bieten wir Ihnen ein wissenschaftlich fundiertes Gedächtnistraining. Unsere über 60 Übungen, auch Brain Games genannt und 6 Intensivkurse entwickeln wir in enger Zusammenarbeit mit Neuropsychologen.

Das Gedächtnistraining passt sich an Ihr individuelles Leistungsniveau an und dokumentiert Ihre Entwicklung mit einem Fortschrittsgraphen. Tun Sie aktiv etwas gegen den Gedächtnisverlust und beginnen Sie ein Training auf NeuroNation. Abwechslungsreiche Übungen aus den 5 Kategorien Rechnen, Sprache, Gedächtnis, Sensorik und Logik und soziales Netzwerk motivieren Sie zusätzlich. Jetzt das Gedächtnis trainieren.

Weitere Informationen:

Kortex
Tags:

Anmelden

Sign in with Google