Jetzt Gehirntraining kostenlos starten Training starten

Sprachkompetenz

Sprachkompetenz steigernDie eigene Sprachkompetenz ermöglicht es nicht nur, sich angemessen zu artikulieren - sie ist auch maßgebend für unseren gesamten Lebensweg. Nur wer in der Lage ist, in jeder Situation mit dem richtigen Vokabular und Ausdruck überzeugen zu können, kann auch höhere Ziele im Leben erreichen und sein Potential voll auszunutzen.

Was ist Sprachkompetenz?

Unter der Sprachkompetenz wird die Fähigkeit verstanden, die eigene Sprache zu verstehen und den äußeren Umständen entsprechend perfekt einzusetzen. Was auf den ersten Blick banal klingt, gestaltet sich in der Praxis meist doch schwierig.
Die Sprachkompetenz wird in drei wesentliche Punkte unterteilt:

  • Der Sprecher ist in der Lage, mit Hilfe einer endlichen Anzahl von Lauten und Wörtern eine unendliche Anzahl von verschiedenen Äußerungen zu bilden.
  • Dem Hörer ist es möglich, selbst Äußerungen zu verstehen, die er noch nie zuvor gehört hat. Dazu schafft er es auch, Äußerungen mit anderer Ausdrucksart als gleich zu erkennen.
  • Ein sprachkompetenter Mensch kann eine Äußerung hinsichtlich Grammatik und Mehrdeutigkeit beurteilen.

Wird die Sprachkompetenz etwas weitläufiger betrachtet, so beinhaltet sie auch die Fähigkeit, sich in einem jeweiligen Bezugsrahmen der Situation entsprechend äußern zu können. Mit den hierzu gehörenden Teilnehmern erfolgt eine verbale Kommunikation in verständlicher Form und im zumutbaren Ausmaß. An einem Beispiel betrachtet bedeutet dies, dass ein sprachkompetenter Mensch im Zuge einer hochsprachlichen Diskussion nicht plötzlich im Dialekt antwortet, sondern sich stattdessen voll und ganz dem herrschenden Niveau anpasst.

Wieso Sprachkompetenz so wichtig ist

Sprachkompetenz gewinnt in der heutigen Informationsgesellschaft an immer wachsender Bedeutung. Durch sie wird die Welt um uns herum erst verständlich und sie gehört mit zu den wichtigsten Instrumenten, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.
Hierdurch ergibt sich der Rückschluss, dass jede Sache oder Handlung, für die wir keinen Begriff haben, schlussendlich auch nicht für uns existiert. In anderen Worten ausgedrückt: Was ich selbst nicht mit Worten ausdrücken kann, entzieht sich auch meiner Erkenntnis.

Man mag dazu neigen, solche Feststellung als bloße Theorie abzutun, die sich nicht mit dem alltäglichen Leben vereinbaren lässt und daher keine weiteren Auswirkungen hat. Doch tatsächlich ist exakt das Gegenteil der Fall! Nichts hat mehr Einfluss auf unser Denken, unser Handeln und unsere Möglichkeiten als die eigene Sprachkompetenz. Wer sich mit dieser nicht auseinander setzt und regelmäßig an seinem eigenen Vokabular und Ausdrucksvermögen feilt, wird weit hinter seinem eigentlichen Potential bleiben und lediglich in der Lage sein, einfache Ziele zu erreichen. Im schlimmsten Fall verliert er sich jedoch in der recht komplexen Welt und kann sich aufgrund fehlender Sprachfähigkeiten nicht mehr zurechtfinden.

Wie die eigene Sprachkompetenz verbessert werden kann

Die eigene Sprachkompetenz sollte stetig verbessert werden. Nur so können Sie sicher gehen, dass Sie in jeder Situation über ein volles Vokabular und die richtige Ausdrucksweise verfügen. Mit Hilfe einiger Übungen, die nur wenig Zeit pro Tag in Anspruch nehmen, können Sie gezielt an Ihrem Wortschatz und Ausdruck feilen. Dazu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • den Wortschatz mit Lexika vergrößern
  • mit Hilfe von Lernkarteien Fremdwörter lernen
  • sich eine wohlgeformte Sprache aneignen

Sprache nachhaltig verbessernUm den eigenen Wortschatz zu vergrößern, reicht es bereits aus, regelmäßig unbekannte Begriffe nachzuschlagen. Mit Hilfe eines Fremdwörterlexikons, eines Synonymlexikons und einer Enzyklopädie können Sie sich einen umfassenden Überblick über das aktuelle Wort verschaffen, das Sie lernen möchten. Dabei reicht es jedoch nicht aus, das Fremdwort lediglich auswendig zu lernen. Konzentrieren Sie sich lieber darauf, sich mit dem Wort so intensiv auseinander zu setzen, dass Sie es einem Freund erklären könnten. Nicht das Auswendiglernen hilft zu einer besseren Sprachkompetenz, sondern das wirkliche Verstehen des Gesagten. Damit neue Fremdwörter auch im Gedächtnis bleiben, bietet sich das System der Lernkarteien an. Unbekannte Wörter werden mit ihrer Bedeutung auf einen Zettel geschrieben und in einer Kartei verstaut. Gehen Sie die Begriffe häufig durch. Wann immer Sie sich an ein Fremdwort erinnern können, rutscht es ein Fach weiter.

Eine wohlgeformte Sprache entsteht dadurch, dass Sie sich mit den für einen bestimmten Bereich wichtigen Fachwörtern auseinander setzen. Besitzen Sie beispielsweise einen großen Wortschatz hinsichtlich der Computer, wird Ihnen dies bei einem Gespräch über Traktoren nicht weiterhelfen. Besorgen Sie sich entsprechende Literatur und lesen Sie regelmäßig seriöse Zeitungen. Auch Bücher eignen sich hervorragend, um die eigene Sprachkompetenz zu verbessern.

Mit Hilfe eines Sprachkurses die Sprachkompetenz verbessern

Um seinen Wortschatz und Ausdruck auch professionell zu erweitern, werden immer mehr Sprachkurse angeboten. In ihnen werden falsche Sprachverhalten durchbrochen und zu neuen Denkweisen hinsichtlich der eigenen Aussprache angestoßen. Ziel eines Sprachkurses ist es, seinen Ausdruck zu verbessern und die Möglichkeiten der eigenen Sprache voll und ganz auszukosten.

Erst durch Sprachkompetenz bekommen Dinge ihre wirkliche Tiefe. Wer einen tollen Song lediglich mit den Worten "Der ist gut." beschreiben kann, raubt nicht nur dem Musikstück seinen Zauber, sondern wirkt auch selbst auf seine Zuhörer nicht sonderlich interessant. Schafft es der Erzähler jedoch, detailliert und gekonnt zu beschreiben, was genau ihn an dem Lied so gefällt, worauf er bei der Komposition geachtet hat und wieso sich das Stück seiner Meinung nach von der Menge abhebt, wird er auf deutlich mehr Anklang stoßen. Um diese Hürde zu bewältigen, bedarf es einer ausgeprägten Sprachkompetenz, die in einem Sprachkurs geschult wird.

Sprachkompetenz steigern mit Gehirntraining

Verbessern Sie Ihre Sprache mithilfe eines zielorientierten Gehirntrainings. Die Gehirnübungen verbessern Ihr Arbeitsgedächtnis gezielt und führen somit zu einer gesteigerten Verarbeitungsgeschwindigkeit des Gehirns. Diese wiederum wirkt sich positiv auf die Wortfindung, das Lesevermögen und das Textverständnis aus.

Die Sprache verbessern

Tags:

Anmelden

Sign in with Google