Datenschutzerklärung

 

 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist der Synaptikon GmbH (im Folgenden „Synaptikon“ oder „Wir/uns“) ein wichtiges Anliegen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nach den strengen Vorgaben des in der EU und in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Datenschutzrechts unter dem Grundsatz der Datenvermeidung, Datentransparenz und Datensicherheit.

 

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie transparent und umfassend über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen und personenbeziehbaren Daten informieren.

 

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen und des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

 

1. Verantwortlicher

 

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

 

Synaptikon GmbH

vertreten durch die Geschäftsführer Rojahn Ahmadi und Jakob Futorjanski

Ritterstraße 3

10969 Berlin

GERMANY

 

2. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

 

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen ist:

 

Ahmadi, Rojahn

 

c/o Synaptikon GmbH

Ritterstraße 3

10969 Berlin

GERMANY

 

3. Weitere Kontaktmöglichkeiten

 

Tel.:                        +49 (0) 30 555 781 200

E-Mail:                   info@neuronation.de

Websites:             www.neuronation.de

                                www.neuronation.com

 

 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Synaptikon bedient sich geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um über NeuroNation gespeicherte persönliche Daten der Nutzer gegen Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Hierzu gehören die dem Stand der Technik entsprechenden Verschlüsselungsverfahren für den Datenverkehr auf unseren Websites sowie im Rahmen der Nutzung von Cookies und Analyse-Tools einer jeweils anonymisierten oder pseudonymisierten Erfassung personenbezogener Daten. Die Sicherheitsmaßnahmen von Synaptikon werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer und Kunden grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und unserer Leistungen, zur Abwicklung der mit Ihnen geschlossenen Verträge sowie zu Werbezwecken im Rahmen des geltenden Rechts erforderlich und erlaubt ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt nur nach Einwilligung des Nutzers oder wenn die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

2. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

 

Eine Weitergabe personenbezogener Daten der Nutzer an Dritte erfolgt nur in den Fällen, die in dieser Datenschutzerklärung beschrieben sind, an die hier genannten Dienstleister oder soweit Sie uns im Einzelfall hierzu eine Einwilligung erteilt haben. Behörden oder anderen staatlichen Institutionen werden nur im Rahmen der gesetzlichen Informationspflichten oder auf Grund behördlicher oder gerichtlicher Entscheidungen Auskünfte erteilt und personenbezogene Daten weitergegeben.

 

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

 

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

4. Datenlöschung und Speicherdauer

 

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

 

III. Logfiles beim Besuch der Website

 

(1) Beim Aufrufen unserer Websites werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an unseren Server gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert und nach Ablauf von sechs Monaten automatisch gelöscht. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und durch uns bzw. in unserem Auftrag durch externe Webhosting-Anbieter bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

 

- IP-Adresse des anfragenden Rechners,

- Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

- Name und URL der abgerufenen Datei sowie

- verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners.

 

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

 

- Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

- Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

- Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.

 

(2) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

 

 

IV. Registrierung als Nutzer bei Synaptikon

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Auf unseren Websites und den dort angebotenen Produkten können Sie sich nach Ihrer Wahl kostenfrei im Rahmen der Nutzung eines sog. „Freemium-Accounts“ oder kostenpflichtig im Rahmen der Nutzung eines „Premium-Accounts“ registrieren. Bei der kostenfreien Registrierung zur Anlegung eines „Freemium Accounts“ geben Sie Ihre personenbezogenen Daten in eine Eingabemaske ein und übermitteln diese an uns. Folgende Daten werden dabei erhoben, gespeichert und verarbeitet:

 

  • Benutzername (Pflichtangabe)
  • E-Mail-Adresse (Pflichtangabe)
  • selbst gewähltes Passwort (Pflichtangabe)

 

Darüber hinaus können Sie die folgenden Daten freiwillig an uns übermitteln, um Ihren passwortgeschützten Account zu personalisieren und Ihre in unseren Tests und Übungen erzielten Ergebnisse mit den Ergebnissen Ihrer jeweiligen Peer-Gruppe vergleichen zu können:

 

  • Geschlecht
  • Geburtsdatum
  • Nutzer-Profil-Foto

 

Das von Ihnen selbst gewählte Passwort wird in der Datenbank nur verschlüsselt gespeichert. Die eindeutige Rückgewinnung des Passworts aus den verschlüsselten Daten ist grundsätzlich nicht möglich, weder durch Synaptikon noch durch Dritte.

 

Bei der Eingabe und Übermittlung dieser Daten werden zugleich die folgenden Informationen automatisiert erfasst:

 

  • IP-Adresse/Server-Logfile
  • Sprache
  • Zeitzone
  • Land, aus dem Sie sich registrieren

 

Bei der kostenpflichtigen Registrierung zur Anlegung eines „Premium Accounts“ werden weitere Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet:

 

  • Name und Vorname (Pflichtangabe)
  • Gewünschte Zahlungsmethode und Zahlungsinformationen (Pflichtangabe)
  • Datum und Zeitpunkt eines kostenpflichtigen Upgrades Ihres Freemium Accounts in einen Premium Account (wird automatisch gespeichert)

 

2. Zwecke der Datenverarbeitung

 

Die wahrheitsgemäße Eingabe der oben genannten Pflichtangaben ist erforderlich, damit Sie die von uns bereit gestellten Leistungen vollumfänglich nutzen können und damit wir unsere Pflichten aus den mit Ihnen geschlossenen Verträgen ordnungsgemäß erfüllen und abrechnen können.

 

Diese personenbezogenen Daten werden von Synaptikon darüber hinaus benötigt, um Ihnen alle Vorteile der Nutzung von NeuroNation zur Verfügung stellen, das Training personalisieren und Auswertungen sowie Benchmarks optimal ermitteln und anbieten zu können. Daneben werden die Daten zur Abwicklung und Administration, zur Überprüfung der eingegebenen Daten auf Plausibilität und Volljährigkeit der Nutzer benötigt, d.h. zur Begründung, inhaltlichen Ausgestaltung, Abwicklung und Änderung der mit Ihnen geschlossenen Verträge über die Nutzung von NeuroNation und um etwaige Nachfragen bearbeiten zu können.

 

3. Weitergabe von Zahlungsdaten zur Abrechnung kostenpflichtiger Leistungen

 

Synaptikon hat zuverlässige Zahlungsdienstleister mit der Abwicklung der Zahlungen beauftragt. Das sind je nach gewünschter Bezahlmethode:

 

  • Novalnet AG
  • Stripe, Inc.
  • PayPal

 

Zum Zwecke der Abrechnung kostenpflichtiger Leistungen, die wir Ihnen als Vertragspartner erbringen, ist es erforderlich, dass wir den o.g. Zahlungsdienstleistern die zu diesem Zwecke erforderlichen Rechnungsdaten und Zahlungsinformationen zur Verfügung stellen.

 

Bei Wahl der Bezahlmethode „Bankeinzug/SEPA-Mandat“ oder „Kreditkarte“ geben wir der Novalnet AG Ihren Namen und Anschrift, IBAN und BIC oder Kreditkartennummer (einschließlich Gültigkeitszeitraum) sowie den Rechnungsbetrag, die Währung und die Transaktionsnummer weiter. Die Novalnet AG darf diese Informationen nur zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verwenden.

 

Falls andere Zahlungsdienstleister beim Kauf ausgewählt werden, erhalten diese ausschließlich zu Abrechnungszwecken die für die Abbuchung jeweils notwendigen Informationen.

 

Bei der Wahl der Bezahlmethode „PayPal“ oder „Stripe“ werden Ihre Zahlungsdaten, Ihre E-Mail-Adresse sowie bei bestehendem Account bei einem dieser Dienstleister Ihre dort gültige User-ID an „PayPal“ oder „Stripe“ übermittelt.

 

Die Stripe, Inc. ist unter dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und gewährleistet, die europäischen Datenschutzbestimmungen zu beachten.

 

Wir halten die genannten Zahlungsdienstleister dazu an, Ihre Daten vertraulich und nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu behandeln. Wir geben Ihre Daten nur zu den hier beschriebenen Zwecken an die benannten Dienstleister weiter.

 

4. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Weitergabe an Zahlungsdienstleister

 

Die Verarbeitung Ihrer im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten sowie die Weitergabe von Zahlungsdaten an externe Zahlungsdienstleister dient der Erfüllung von Verträgen, deren Vertragspartei Sie sind oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

5. Dauer der Speicherung

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit bestehen, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern und zu verarbeiten, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zwischen Ihnen und uns bestehende Nutzungsverträge erfordern eine Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, z.B. für die Bearbeitung von Ansprüchen aus dem jeweiligen Nutzungsvertrag. Zudem ist das Erfordernis der Datenspeicherung für steuerliche und/oder handelsrechtliche Zwecke zu beachten. Für steuerliche Zwecke gelten Aufbewahrungsfristen von zehn Jahren (für Rechnungen, Bücher, Aufzeichnungen, Buchungsbelege, etc.) bzw. sechs Jahren (für Korrespondenz und sonstiges), § 147 Abs. 3 AO.

 

 

V. Verarbeitung von Daten bei der Nutzung unserer Leistungen durch registrierte Nutzer

 

(1) Zur permanenten Verbesserung der von uns angebotenen Leistungen, Inhalte sowie zur sorgfältigen Anpassung der Inhalte auf die individuellen Bedürfnisse des Nutzers erhebt Synaptikon während der Nutzung durch registrierte Nutzer Daten zu statistischen Zwecken.

 

(2) Je nach Wunsch des Nutzers können die Daten

 

a) im Profil angezeigt werden, so dass sie für andere Nutzer unserer Leistungen sichtbar sind oder

b) nur für den jeweiligen Nutzer sichtbar sein.

 

Die Standardeinstellung ist auf <anonym> gesetzt, so dass nur der jeweilige Nutzer seine Daten einsehen kann. Die Einstellungen zur Sichtbarkeit können im Nutzerprofil von Ihnen selbst verwaltet werden.

 

Zu diesen Daten gehören:

 

  • Leistungswerte des Nutzers („Brainscore“, „Exercisescore“, etc.)
  • Kommentare, die der User bei der Nutzung unserer Leistungen abgegeben hat,
  • Log-Entries zu Übungen und aufgerufenen Seiten, d.h.
  • •a) zu welchem Zeitpunkt war der letzte Login des Nutzers,
  • •b) welche Seiten hat sich der Nutzer bei uns angesehen.

 

Zugriffe werden zu statistischen Zwecken protokolliert und ausgewertet. 

 

 

VI. Verarbeitung anonymisierter Daten bei der Nutzung unserer Leistungen durch registrierte Nutzer

 

Zur Verbesserung der Inhalte und der Nutzererfahrung sowie zur Optimierung der von uns angebotenen Leistungen werten wir die von den Nutzern bei den einzelnen Übungen erreichten Punkte und die sich danach berechneten Werte („Gehirnleistung“) in anonymisierter Form in den Rubriken „Gehirnvergleich“ und „Bestenliste“ aus. In diese Auswertung fließen Alter und Geschlecht der Nutzer in anonymisierter Form ein, sofern diese Daten bei der Registrierung angegeben wurden. Ein Rückschluss auf Ihre Identität ist Synaptikon durch diese Auswertung nicht möglich.

 

 

VII. Personenbezogene Daten von beschränkt Geschäftsfähigen

 

Die Leistungen von NeuroNation können auch von beschränkt Geschäftsfähigen in Anspruch genommen werden, insbesondere von Personen, die bei Ihrer Registrierung noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, wenn eine wirksame Einwilligung der Erziehungsberechtigten vorliegt oder in sonstigen Fällen, in denen Vertragsschlüsse mit beschränkt Geschäftsfähigen gesetzlich zulässig sind. Auch von beschränkt Geschäftsfähigen werden bei der Registrierung und Nutzung des Online-Portals NeuroNation personenbezogene Daten in der oben beschriebenen Form erhoben, verarbeitet und genutzt. Sollten Erziehungsberechtigte feststellen, dass ein beschränkt Geschäftsfähiger Synaptikon personenbezogene Daten ohne deren Einwilligung zur Verfügung gestellt hat, ersucht Synaptikon die Eltern oder andere Erziehungsberechtigte dazu, sich mit Synaptikon unter einer der hier unter I. angegebenen Kontaktmöglichkeiten in Verbindung zu setzen, damit diese Daten gelöscht werden.

 

Synaptikon ist berechtigt, zur Verifizierung der gesetzlichen Vertretung durch Erziehungsberechtigte die Vorlage entsprechender Legitimationsnachweise (z.B. Kopie des Personalausweises) zu verlangen. Bei Vorlage eines entsprechenden Legitimationsnachweises wird Synaptikon unverzüglich die Löschung des Benutzerkontos sowie sämtlicher Daten veranlassen.

 

 

VIII. Verwendung von Cookies und Analyse-Tools

 

1. Nutzung von Cookies

 

Auf unseren Websites verwenden wir sog. Cookies. Ferner verwenden die hier unter IV. genannten Zahldienstleister während der Bestellabwicklung Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufruf der Website ermöglicht. In den verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, so dass wir anhand von Cookies keine Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen können. Es werden lediglich pseudonymisierte Informationen erzeugt.

 

Wir verwenden "sitzungsbezogene", temporäre Cookies: Diese verbleiben nicht auf Ihrem Computer. Verlassen Sie unsere Seiten, wird auch der temporäre Cookie verworfen. Mit Hilfe der zusammengetragenen Informationen können wir Nutzungsmuster und -strukturen unserer Webseite analysieren und die Webseite optimieren, indem wir den Inhalt oder die Personalisierung verbessern und die Nutzung vereinfachen.

 

Wir setzen Cookies dazu ein, um unsere Website nutzerfreundlich und funktional zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

 

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer auf der Startseite durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

2. Nutzung von Google Analytics

 

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (im Folgenden „Google“). Google ist unter dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und gewährleistet, die europäischen Datenschutzbestimmungen zu beachten. Beim Besuch des Online-Portals werden ohne Zutun des Besuchers im Rahmen eines automatisierten Verfahrens folgende Daten erfasst und bis zur automatisierten Löschung durch Google gespeichert:

 

  • die IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
  • der Name und die URL der abgerufenen Datei,
  • die Webseite von der aus der Zugriff erfolgte,
  • das Betriebssystem des Rechners des Besuchers und der vom Besucher verwendete Browser und andere technische Daten,
  • der Name des Internet-Access-Providers des Besuchers,
  • Spracheinstellungen,
  • geographische Herkunft.

 

Google verwendet Cookies, also Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung des Online-Portals NeuroNation durch den Nutzer ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung des Online Portals NeuroNation durch den Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

 

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf der Webseite von NeuroNation wird die IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

 

Im Auftrag von Synaptikon wird Google diese Informationen nutzen, um die Nutzung des Online-Portals auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitenbenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber Synaptikon zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von dem Webbrowser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Der Nutzer kann die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung seiner Webbrowser-Software verhindern. Synaptikon weist den Nutzer jedoch darauf hin, dass der Nutzer gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen von NeuroNation vollumfänglich wird nutzen können.

 

Der Nutzer kann darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf seine Nutzung von NeuroNation bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem der Nutzer das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädt und installiert. Der dem Stand dieser Datenschutzbestimmung entsprechende Link lautet:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Demnach hat der Nutzer die Möglichkeit dieser Datenerhebung und –Nutzung jederzeit zu widersprechen. Basierend auf den Auswertungen von Google Analytics verwendet Google DoubleClick DART-Cookies und nutzt möglicherweise Informationen über den Besuch des Nutzers auf der NeuroNation-Website und anderer Websites, damit Anzeigen zu Produkten und Diensten geschaltet werden können, die den Nutzer interessieren (interessenbezogene Anzeigen). Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Nutzung von NeuroNation, einschließlich der IP-Adresse werden an Server von Google übertragen und dort gespeichert. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google erklärt, in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammenführen oder in Verbindung bringen. Google nimmt am Safe-Harbour-Programm der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten teil. Die Informationen, die im Rahmen dieses Dienstes übertragen werden, schließen nicht den Namen, die Adresse, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer des Nutzers ein.

 

Sollte der Nutzer die Verwendung von DoubleClick DART-Cookies nicht wünschen, kann er diese über den Anzeigenvorgaben-Manager unter http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de deaktivieren.

 

3. Nutzung von Google Adwords Conversion Tracking

 

Um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und um unsere Website für Sie auszuwerten sowie zu Marketing-Zwecken, nutzen wir ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google Adwords ein Cookie (siehe Ziffer 1) auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind.

 

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des Adwords-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

 

Jeder Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

 

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden.

 

4. Nutzung weiterer Analyse-Tools

 

Darüber hinaus verwenden wir die folgenden weiteren Webanalysedienste:

 

New Relic zur Optimierung unserer Websites

Logentries, Firebase, Adjust und Google Tag Manager zu statistischen Zwecken

 

Zu diesen Zwecken setzen die Anbieter dieser Analyse-Tools Cookies auf Endgeräten der Nutzer, speichern aber keine personenbezogenen Daten von Nutzern. Wir setzen außerdem die IP-Anonymization ein, sodass eine Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen ist. Zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten von Cookies lesen Sie bitte die unten stehenden Ausführungen unter Ziffer 8.

 

5. Nutzung der externen Kunden-Support-Plattform „Zendesk“

 

Wir nutzen das webbasierte Ticketsystem Zendesk der Zendesk, Inc. 1019 Market St., San Francisco, California 94103, USA (im Folgenden: „Zendesk“), um Ihnen einen effektiven Kunden-Support zur Verfügung stellen zu können. Wir kontrollieren diese externen Serviceprovider und die Verarbeitung der Daten sorgfältig. Zendesk ist nach dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TOjeAAG). Über den Dienst werden Anfragen, die auf unserer Seite gestellt werden, verwaltet. Sollten Sie mit der Datenverarbeitung durch Zendesk nicht einverstanden sein, stehen Ihnen alternative Kontaktmöglichkeiten, insbesondere Telefon oder der Postweg zur Verfügung. Bei der Nutzung von Zendesk werden auch die IP-Adresse und die besuchte Seite erfasst. Die IP-Adresse wird dabei anonymisiert. Zendesk verwendet zudem Cookies und vergleichbare Technologien. Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite (einschließlich der anonymisierten IP- Adresse) werden an einen Server von Zendesk in den USA übertragen und dort gespeichert. Durchgeführte Chats werden protokolliert und gespeichert. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können. Weitere Informationen finden Sie auch in der Datenschutzerklärung von Zendesk (https://www.zendesk.com/company/customers- partners/#privacy-policy).

 

6. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies, der hier genannten Analyse-Tools und der Kunden-Support-Plattform „Zendesk“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

7. Zwecke der Datenverarbeitung

 

Der Zweck der Verwendung von Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen und unsere Websites funktional und nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Für folgende Anwendungen verwenden wir Cookies:

 

  • Log-Entries und Log-In-Informationen des Nutzers/Account-Einstellungen
  • Übernahme von Spracheinstellungen

 

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden von uns nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. In den vorgenannten Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Einsatz von Google Analytics, Google Adwords, der hier genannten weiteren Analyse-Tools sowie der Kunden-Support-Plattform „Zendesk“ im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO besteht in der Optimierung und Verbesserung unseres Onlineangebotes.

 

8. Dauer der Speicherung von Cookies, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Die meisten Browser (z.B. Firefox, Chrome, Internet Explorer, Safari, etc.) akzeptieren Cookies standardmäßig. Sie können in den Sicherheitseinstellungen temporäre und dauerhaft gespeicherte Cookies jedoch unabhängig voneinander zulassen oder verbieten. Wir weisen Sie aber ausdrücklich darauf hin, dass Ihnen bestimmte Features auf unseren Internetseiten nicht zur Verfügung stehen und einige Webseiten möglicherweise nicht richtig angezeigt werden, wenn Sie Cookies deaktivieren. Die in unseren Cookies gespeicherten Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht mit Ihren persönlichen Daten (Name, Adresse usw.) verknüpft.

 

 

IX. E.Mail-Versand über „MailChimp“ und „SendGrid“

 

1. Beschreibung, Umfang und Zwecke der Datenverarbeitung

 

Um Sie über aktuelle News zu unseren Plattformen, Leistungen, Styles und Produkten, die Ihnen gefallen könnten, informieren zu können, besteht auf unseren Websites die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren.

 

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Unternehmens Rocket Science Group // 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA und „SendGrid“ des Unternehmens SendGrid, Inc., 1801 California Street, Suite 5000, Denver, Colorado 80202 USA. MailChimp und SendGrid nutzen die Daten unserer Newsletterempfänger nicht dazu, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

 

Bei der Anmeldung zum Newsletter werden folgende Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt:

 

  • E-Mail-Adresse
  • Nutzername

 

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

 

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • gewählte Sprache

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung im Double-Opt-In-Verfahren eingeholt, d.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können.

 

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp oder SendGrid in den USA gespeichert. MailChimp und SendGrid verwenden diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren können diese Dienstleister nach eigenen Informationen die Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen.

 

MailChimp und SendGrid sind unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichten sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. Die Datenschutzbestimmungen von SendGrid können Sie hier einsehen: https://sendgrid.com/policies/tos/#data-privacy

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, benötigen wir ausschließlich Ihre E-Mail-Adresse. Weitere freiwillige Angaben zu Ihrer Person dienen lediglich dazu, den Newsletter zu personalisieren.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach der Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3. Dauer der Speicherung/Widerrufsmöglichkeit

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen, d.h. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und SendGrid. Sie finden einen Link zur Abmeldung am Ende eines jeden Newsletters. 

 

 

X. Verwendung von Facebook- und Google Plus-Plugins

 

Das Online-Portal von NeuroNation verwendet Social Plugins (nachfolgend „Plugins“) der sozialen Netzwerke Facebook (Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA und Google Plus (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94943, USA).

 

Wenn der Nutzer eine Webseite des Online-Portals von NeuroNation aufruft, die einen solchen Plugin enthält, baut der Webbrowser des Nutzers eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook oder Google auf. Der Inhalt der Plugins wird von Facebook oder Google direkt an den Webbrowser des Nutzers übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. NeuroNation hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook oder Google mit Hilfe dieses Plugins erheben, und informiert den Nutzer entsprechend seinem Kenntnisstand:

 

Sobald sie eine unserer Internetseiten aufrufen, die mit einem aktivierten Plugin versehen ist, wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters des jeweiligen Plugins herstellt. Dabei werden sowohl Inhalte von den Servern der Anbieter geladen, als auch Informationen an den Anbieter übermittelt. Zu diesen Informationen gehören z. B. Ihre IP-Adresse und die Information, welche Seite Sie gerade aufgerufen haben. Dies geschieht unabhängig davon, ob Sie bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk eingeloggt sind oder nicht. Sind Sie gleichzeitig bei dem betreffenden Netzwerk eingeloggt, kann der jeweilige Anbieter Sie als konkreten Nutzer identifizieren, weil dann neben der Adresse der besuchten Webseite, dem Datum, der Uhrzeit und browserbezogenen Informationen auch Ihre Nutzer-ID erfasst wird. Das Ausloggen bei dem betreffenden Netzwerk verhindert ggf. die Zuordnung der Daten zu Ihrem Nutzerkonto. Alternativ können Sie die Datenübertragung an das Netzwerk ggf. auch durch den Einsatz spezieller Browser-Add-ons verhindern (z. B. Facebook-Blocker).

 

Wenn Sie mit Hilfe der aktivierten Plugins Inhalte empfehlen, zum Beispiel indem Sie einen „Gefällt mir“-Button betätigen, werden die entsprechenden Informationen direkt an das jeweilige soziale Netzwerk übermittelt und dort ebenfalls gespeichert. Die von dem Anbieter erhobenen Daten können zur Erstellung von Nutzungsprofilen verwendet werden.

 

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch die Anbieter der Plugins und über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den jeweiligen Datenschutzhinweisen für

 

- Facebook unter http://www.facebook.com/policy.php

- Google Plus unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

 

 

XI. Soziale Medien

 

Neben unseren Websites sind wir auch in folgenden sozialen Netzwerken präsent, z. B.

 

- Facebook

- Twitter

- Google+

 

In diesen Netzwerken informieren wir interessierte Nutzer über unser Angebot. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass für die Datenverarbeitung in diesen sozialen Netzwerken die Geschäfts- und Nutzungsbedingungen sowie Datenschutz-Richtlinien der jeweiligen Betreiber dieser sozialen Netzwerken gelten und wir hierauf keinen Einfluss haben. Sofern Sie über die genannten sozialen Netzwerke mit uns in Kontakt treten, nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen.

 

 

XII. Rechte der betroffenen Person

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

 

1. Auskunftsrecht

 

Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

 

2. Berichtigung

 

Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

 

3. Löschung

 

Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

4. Einschränkung der Verarbeitung

 

Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

5. Datenübermittlung

 

Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Ferner können Sie die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

 

6. Widerruf

 

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie eine einmal erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

 

7. Beschwerderecht

 

Gemäß Art. 77 DSGVO können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

 

8. Widerspruchsrecht

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umzusetzen ist.

 

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an uns unter den o.g. Kontaktmöglichkeiten.

 

 

XIII. Änderungen der Datenschutzbestimmungen

 

Synaptikon behält es sich vor, seine Datenschutzbestimmungen zum Schutz der persönlichen Daten des Nutzers oder aufgrund von gesetzlichen oder rechtlichen Änderungen von Zeit zu Zeit aktualisieren. Wir halten Sie dazu an, unsere Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu überprüfen, um auf dem Laufenden darüber zu bleiben, wie NeuroNation Ihre Daten schützt und die Inhalte unserer Websites verbessert. Sollte Synaptikon wesentliche Änderungen bei der Erhebung, Nutzung und/oder Weitergabe der über NeuroNation vom Nutzer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vornehmen, wird Synaptikon den Nutzer durch einen eindeutigen und gut sichtbaren Hinweis auf unseren Websites darauf aufmerksam machen.

 

 

Stand: Mai 2018

Anmelden

Sign in with Google