Besser denken durch regelmäßigen Sport

Regelmäßiges Training macht Sie nicht nur körperlich fit, sondern hält auch Ihr Gehirn auf Trab. Doch warum ist das so? Zu diesem Thema äußerte sich eine Gruppe kanadischer Wissenschaftler, auf dem Canadien Cardiovasculaer Congress (CCC) in Toronto.

Training starten

Die Teilnehmer der kanadischen Pilotstudie konnten Ihre geistige Leistungsfähigkeit, durch ein regelmäßiges Intervalltraining deutlich steigern. Die Ursache dafür ist eine bessere Durchblutung des Gehirns, so legt das Experiment offen.

Der Sauerstoffgehalt im Gehirn

An der Studie nahmen (zuvor) eher unsportliche und übergewichtige Menschen teil. Diese führten über 4 Monate hinweg, 2-mal wöchentlich, ein forderndes Intervalltraining durch. Das Training bestand hauptsächlich aus der Benutzung eines Trimmrades und dauerte jeweils 90 Minuten. Zu Beginn der Studie wurden die Studienteilnehmer auf folgende Punkte untersucht:

  • Blutfluss zum Gehirn
  • Herzleistung
  • Sauerstoffgehalt im Blut

Zudem mussten sie mehrere Tests zur geistigen Leistungsfähigkeit absolvieren (u.a. auch Gedächtnisaufgaben). Während diesen Tests wurden die Teilnehmer mittels einer Nahinfrarot-Spektroskopie, welche das Gehirn durchleuchtet, untersucht. Diese hilft dabei, den Sauerstoffgehalt im Gehirn zu bestimmen.

Intensives Training verbessert Sauerstoffversorgung des Gehirns

Intensives Training

Im Anschluss an die Untersuchungen starteten die Probanden das intensive Sportprogramm. Nach diesem 4-monatigen Training, wurden die Teilnehmer erneut auf Ihre kognitive Leistungsfähigkeit getestet. Das Ergebnis bestätigt die Annahme der Forscher, dass eine bessere Sauerstoffversorgung des Gehirns auch zu einer gesteigerten geistigen Leistung führt. Die Trainierenden konnten nicht nur ihre Kondition deutlich steigern, sondern verbesserten sich auch in den kognitiven Tests signifikant. Die größten Steigerungen konnten die Personen erreichen, die die stärkste Gewichtsabnahme hatten und deren Kondition sich am meisten verbesserte.

Wie viel Sport sollten Sie treiben?

Die Forscher empfehlen ein 150-minütiges Training pro Woche. Aber auch 10 Minuten pro Tag fördern schon Ihre mentale Fitness. Sport führt nicht nur dazu, dass Sie sich wohler fühlen, sondern fördert auch Ihre Denkleistung. Außerdem beugen Sie Herz-Kreislauferkrankungen vor, da Ihre Durchblutung gefördert wird. [1] Wer nicht mehr in der Lage ist, ein intensives Sportprogramm zu absolvieren, der kann trotzdem etwas tun. Schon regelmäßige Spaziergänge, können den geistigen Abbau im Alter verlangsamen. Wiederum können Sie durch mentales Training auch die Leistungsfähigkeit im Sport steigern. Somit trainiert ein fitter Körper unseren Kopf, und unser Kopf unseren Körper.

Training starten

Quellen:

[1] Scinexx-Das Wissensmagazin (2012), Regelmäßiger Sport macht schlauer, http://scinexx.de/wissen-aktuell-15268-2012-10-30.html

Anmelden

Sign in with Google