Parita - Trainieren Sie Ihre geteilte Aufmerksamkeit

Parita ist eine neue Übung auf NeuroNation, die gemeinsam mit Prof. Michael Niedeggen von der Freien Universität Berlin für die neurologische Sprechstunde entwickelt und eingesetzt wurde. Um gut zu sein, müssen Sie sich auf zwei Dinge, nämlich Bild und Ton, konzentrieren. Es ist außerdem die erste NeuroNation Übung, die Sie auch auditiv herausfordert.

Training starten

Was bringt mir das Training dieser Übung?

Mit Parita trainieren Sie die geteilte Aufmerksamkeit und das Arbeitsgedächtnis (demnach auch die fluide Intelligenz). Die geteilte Aufmerksamkeit bezieht sich auf die Aufteilung von Aufmerksamkeitsressourcen zwischen mehreren, miteinander konkurrierenden Stimuli. Es ist also die Fähigkeit mehrere Aufgaben/Tätigkeiten zur gleichen Zeit oder aber abwechselnd, in kurzen Zeitabschnitten durchzuführen. Im umgangssprachlichen Gebrauch wird diese Fähigkeit auch Multitasking genannt.

Die Aufmerksamkeitsteilung hängt vor allen Dingen davon ab, wie sehr die Durchführung der einen Aufgabe, die Bewältigung einer anderen Aufgabe beeinflusst. Diese Interferenz wird in erster Linie beeinflusst durch:

  • den Schwierigkeitsgrad der Aufgaben
  • die Ähnlichkeit der Aufgaben (unter Berücksichtigung der benötigten Sinne)
  • die Automatisierbarkeit der Durchführung einer Aufgabe
Die Automatisierung von Aufgaben hilft seine Aufmerksamkeit teilen zu können. Beispiele aus dem Alltag sind das Gehen und gleichzeitiges Sprechen oder Auto fahren und Radio hören. Was hingegen hinderlich wirkt, ist die Durchführung zweier sehr ähnlicher Aufgaben zur gleichen Zeit, wie etwa Zeitung lesen und auf die Nachrichten im Radio zu achten.

Prof. Niedeggen

Prof. Dr. Michael Niedeggen:

„Die Teilung der Aufmerksamkeit ist eine der wichtigsten Leistungen im Alltag. Die Übung wurde zusammen mit dem Team von NeuroNation entwickelt und ihre Wirksamkeit wird derzeit in unserem Arbeitsbereich geprüft.“

Was mache ich bei dieser Übung?

Hinweis: Sie benötigen Kopfhörer oder Lautsprecher um diese Übung durchführen zu können!

Sie starten die Übung und bekommen ein Anfangsbild auf Ihrem Bildschirm zu sehen. Auf diesem sind eine Zahl und ein Symbol abgebildet. Sie müssen sich sowohl die Zahl als auch das Symbol merken, um beide im nächsten Schritt wieder abrufen zu können.

Parita

Wer bereits mit den Übungen Dual 1-Back oder dem Kursus Memoria vertraut ist, der wird bemerken, dass diese Übung einem ähnlichen Schema folgt. Haben Sie sich Zahl und Symbol eingeprägt, so müssen Sie nun auf das Feld "Gemerkt" drücken.

Parita

Zunächst bestimmen Sie, ob das aktuell angezeigte Symbol mit dem übereinstimmt, welches Sie sich zuvor merken sollten. (In diesem Fall nicht, es ist kein Stern.)

Sie merken sich wieder das derzeit angezeigte Symbol das Dreieck, um im nächsten Schritt wieder einen Vergleich durchführen zu können.

ParitaNun kommt noch eine gesprochene Zahl, die Sie über Ihre Lautsprecher wahrnehmen, hinzu. Anders als bei dem Symbol, vergleichen Sie die aktuelle Zahl nicht immerzu mit der einen Schritt davor, sondern achten nur darauf, ob die angesagte Zahl mit der übereinstimmt, die Sie sich ganz am Anfang merken sollten.

(In diesem Fall mit der 4. Sie achten die ganze Zeit auf die 4 und merken sich keine neue Zahl.) Sie hören demnach die Zahl und sehen das Symbol gleichzeitig. (Das Symbol würde in diesem Fall eine Übereinstimmung ergeben.)

Die Steuerung

Wie bei den meisten Übungen auf NeuroNation, können Sie auch bei dieser entweder die Maus oder die Tastatur benutzen. Weil es am Anfang etwas verwirrend sein kann, werden die Antwortmöglichkeiten an dieser Stelle genauer erklärt. Sie haben die Antwortmöglichkeiten "Ungleich" und "Bild/Ton gleich" anzuklicken.

Ungleich/Gleich

UNGLEICH: Das Feld "Ungleich" benutzen Sie immer dann, wenn das angezeigte Symbol nicht mit dem vorangegangenen übereinstimmt.

BILD/TON GLEICH: Das Feld werden Sie immer dann benutzen, wenn entweder das Bild oder der Ton übereinstimmen. Wenn die Zahl, die Sie hören, mit der zu Anfang gezeigten übereinstimmt, dann müssen Sie das Feld "Bild/Ton gleich" benutzen. Denn in diesem Fall war der Ton gleich. Auf dieses Feld klicken Sie aber auch dann, wenn das aktuelle Symbol mit dem vorangegangenen Symbol übereinstimmt.

» Zur Übung

Training starten

Anmelden

Sign in with Google