Stress bewältigen: Methoden zum Stressabbau

In stressigen Situationen Ruhe bewahren und trotz Druck gelassen reagieren? Diese Superkraft wünschen sich heutzutage viele Menschen. Ein großer Teil dieser Kraft hängt von der Fähigkeit ab, eigene Emotionen zu kontrollieren.

Training starten

Die beliebtesten Verhaltensmuster bei Stressbewältigung lassen sich dabei laut Wissenschaftlern in drei Kategorien aufteilen: Achtsamkeit, Neubewertung der Situation und Gefühlsunterdrückung.

Wissen Sie, welcher Stress-Typ Sie sind?

All diese Methoden nutzen wir (mehr oder minder bewusst), um unsere Emotionen unter Kontrolle zu kriegen.

Die Strategie der Achtsamkeit plädiert für das Bewusstwerden über die aktuelle Situation und das Akzeptieren aller Gefühle und Gedanken, die damit verbunden sind. Das Neubewertungsmuster impliziert einen anderen Umgang mit negativen Emotionen. Dabei versucht der Mensch die Situation aus einem anderen – positiveren – Blickwinkel zu betrachten. Beispielsweise kann eine nicht bestandene Prüfung als eine Chance angesehen werden, sich weiter in die Materie zu vertiefen und erfolgreicher zu werden. Die Vertreter der letzten Strategie, die die Wissenschaftler als Gefühlsunterdrückung bezeichnen, versuchen, negative Emotionen einfach zu ignorieren.

Studie zur Stressbewältigung

In einer Studie haben Forscher aus Australien und den USA Effekte verschiedener Stressbewältigungsstrategien auf das emotionale Wohlbefinden der Menschen untersucht. Die Teilnehmer der Studie wurden gebeten, 21 Tage lang ihr eigenes Wohlbefinden sowie die verschiedenen Bewältigungsstrategien, die sie benutzen, zu beobachten und die Ergebnisse täglich vor dem Schlafengehen festzuhalten. Nach dem Experiment konnten die Wissenschaftler diese Notizen auswerten und die Korrelation zwischen der jeweiligen Bewältigungsstrategie und dem Wohlbefinden der Menschen untersuchen.

Nicht jede Strategie ist für jeden Menschen gleich gut geeignet

Die Ergebnisse fielen von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich aus. Für manche Teilnehmer erwies sich ein Verhaltensmuster als sehr positiv, während dieselbe Methode bei anderen zur Stimmungsverschlechterung führte. Die Ergebnisse zeigen somit deutlich, dass es keine allgemeingültige Lösung zur Stressbewältigung geben kann und jeder Mensch für sich alleine herausfinden muss, welche Strategie für ihn am besten funktioniert.

Trotzdem lassen sich Tendenzen festhalten, die für eine große Anzahl von Menschen zutreffen. So hat beispielsweise die Strategie der Achtsamkeit bei den meisten Menschen zu einer Stimmungsverbesserung geführt. Eine gegensätzliche Tendenz wurde für die Gefühlsunterdrückung festgestellt: Menschen, die versucht haben, ihre Emotionen zu ignorieren, haben sich danach oft schlechter gefühlt. Eine Neubewertung des Geschehenen hat vor allem bei älteren Erwachsenen zu positiven Ergebnissen geführt.

Sie haben es selbst in der Hand

Während Wissenschaftler an diesen Strategien und Effekten weiterforschen, haben wir noch eine Lösung für Sie entwickelt. Laut einer im Jahr 2013 veröffentlichten Studie ist wissenschaftliches Arbeitsgedächtnistraining dazu in der Lage, unsere Emotionskontrolle und somit auch das Wohlbefinden effektiv zu steigern.

Das Gehirntraining von NeuroNation verbessert wissenschaftlich nachgewiesen Ihr Arbeitsgedächtnis und stellt somit eine ergänzende Möglichkeit dar, Ihre Emotionskontrolle zu steigern, um gesünder und glücklicher durchs Leben zu gehen. Fangen Sie gleich mit dem Training an und schließen Sie sich der beliebtesten Gehirntraining-Plattform im deutschsprachigen Raum an.

Training starten

Anmelden

Sign in with Google